Unsere Partnerportale

Treppenlift: Einrohrsystem bei komplexen Treppensituationen

Schienensysteme für Treppenlifte gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen: Einzelrohr und Doppelrohr. Ihr Berater vor Ort wird feststellen, welches System am besten für Ihre Treppe und Ihren Transportbedarf geeignet ist. Ausschlaggebend sind dabei unter anderem die Anzahl der Kurven und die Steigung der Treppe.

Rollstuhlfahrer

Das Einrohrsystem ist ein effizientes Design für unproblematische Treppen und wird in der Regel verwendet, wenn ein Treppenlift auf einer geraden Treppe installiert wird. Bei diesem System wird ein einziges Rohr - dafür aber mit größerem Durchmesser - verwendet, welches das Gewicht des gesamten Lifts inklusive der zu befördernden Person trägt.

Das Einrohrsystem ist nach wie vor eine beliebte Wahl, da es sich aufgrund seiner Eigenschaften ideal für einfache Treppen ohne allzu starke Krümmungen eignet und durch den geringeren Materialbedarf und Bearbeitungsaufwand kostengünstiger ist.

Komplexere Konfigurationen erfordern oft ein Doppelrohrsystem.

Was ist ein Einrohrsystem?

Einrohrsysteme ermöglichen einen effizienten und kostengünstigen Ansatz. Sie sind einfacher zu installieren und benötigen weniger Material als Doppelrohrsysteme. Das liegt vor allem daran, dass sie im Gegensatz zum Doppelrohrsystem nur eine Schiene benötigen. Diese eine Schiene liefert nicht nur die Kraft für den Antrieb, sondern dient auch als effektive Führung. Ein Vorteil gegenüber Doppelrohrsystemen ist die Wartung. Da es nur eine Komponente gibt, sind Reparaturen in der Regel einfacher und schneller zu beheben.

Einrohrsystem Preise

Der Einbau eines Treppenlifts kann je nach Art der Treppe sehr komplex sein. Bei geraden, unkomplizierten Treppen ist das Einrohrsystem die günstigste Option. Oft sind Doppelrohrsysteme aufgrund der besonderen Anforderungen des Hauses und seiner Treppenstruktur erforderlich. Das bedeutet, dass es unmöglich ist, einen genauen Kostenvoranschlag abzugeben, bevor nicht eine Besichtigung vor Ort stattgefunden hat und eine vollständige Beurteilung Ihrer Treppe vorgenommen wurde. Dennoch gibt es allgemeine Preise für Treppenlifte mit Doppelrohrsystemen, die Ihnen einen Anhaltspunkt für die Kosten eines Treppenlifts mit Einrohrsystem geben können. Die Investition in einen gebrauchten Treppenlift mit Doppelrohrsystem kann eine wirtschaftlich sinnvolle Entscheidung sein, auch wenn das Schienensystem in jedem Fall individuell angefertigt werden muss.

Letztendlich können Sie erst nach der Beurteilung Ihres Treppenhauses durch einen Experten sicher sein, dass Sie genau das bekommen, was Sie für Ihren Einbau benötigen - und das zum bestmöglichen Preis. Um ebendiesen Preis für Sie zu ermitteln, nutzen Sie am Besten unser Online-Formular.

Die Zusammenarbeit mit einem Fachberater sollte Ihr erster Schritt sein, wenn Sie den Einbau eines Treppenlifts in Erwägung ziehen. Nach dem Eingang des Formulars wird sich Ihr Berater schnell mit Ihnen in Verbindung setzen und einen Vor-Ort-Termin mit Ihnen vereinbaren, um Ihre Treppe genau zu vermessen und zu besprechen, welche Installationsoptionen für die jeweiligen Abmessungen am besten geeignet sind. Sobald Sie sich auf einen Plan geeinigt haben, erhalten Sie Ihr spezielles Angebot.

Vergessen Sie nicht, dass es für den Einbau eines Treppenlifts in vielen Fällen Zuschüsse oder Förderungen gibt!

Kostenvoranschlag als Voraussetzung für Kostenbeteiligung

In der Regel muss einem Antrag auf Zuschuss für einen Treppenlift ein Kostenvoranschlag beigefügt werden. Zögern Sie nicht und fordern Sie direkt bis zu drei Angebote lokaler Partnerfirmen an - inklusive Beratung, Machbarkeitscheck, Einbau / Montage und Gewährleistung.

    Ihre Vorteile

    Wir leiten Ihre Anfrage an zertifizierte Fachhändler der großen Treppenlift-Marken wie Lifta, Hiro, TKE und Acorn in Ihrer Region weiter. Sie erhalten also die Möglichkeit, Angebote miteinander zu vergleichen. Mit Ihren Daten gehen wir streng vertraulich und gemäß der geltenden gesetzlichen Rahmenbedingungen um - versprochen!

    • Neue & gebrauchte Treppenlifte
    • Verschiedene Hersteller
    • Lokale Fachhändler in Deutschland
    • Angebote inkl. Einbau / Montage
    • Kostenlose Beratung
    • Machbarkeitscheck vor Ort
    • Treppenlifte zur Miete
    • Innenlifte / Außenlifte
    • Modelle für Kurven + gerade Treppen
    • Einbau im Mehrfamilienhaus
    • Lösungen für Wendeltreppen
    • Innen- und Außenläufer

    FAQ - Antworten auf häufige Fragen

    Treppenlifte stellen eine äußerst wertvolle Entlastung für Angehörige, pflegendes Personal und die gesamte Familie etc. dar. Treppenlifte müssen eingebaut werden und sind Qualitätsprodukte, welche auf die jeweilige Anforderung des Kunden zugeschnitten werden.

    Einen Pauschalpreis für Treppenlifte gibt es nicht, weshalb ein Zuschuss für Treppenlifte bzw. eine Förderung für Treppenlifte meist sehr vorteilhaft ist. Wer sich mit der Anschaffung eines modernen Treppenlift-Systems auseinandersetzt, sollte dabei unbedingt nachfolgende Fragestellungen klären.

    • Wie groß ist das jeweilige Haus bzw. die jeweilige Wohnung – kann ein Treppenlift überhaupt problemlos vor Ort montiert bzw. installiert werden?
    • Wie hoch und breit ist die jeweilige Treppe/Stiege?
    • Wie schwer ist die zu befördernde Person?
    • Besitzt die Treppe eine besondere Form (z.B. Spindeltreppe)?
    • Wie hoch ist die jeweilige Deckenwand, wo sich die Treppe/Stiege befindet?
    • Mit welchen Preisen & Kosten für Treppenlifte (Anschaffung, Einbau und Montage) kann man insgesamt rechnen?
    • Welche Förderungen & Zuschüsse für Treppenlifte kann man für Finanzierung nutzen?
    • Welcher Treppenlift passt am besten zur individuellen Situation vor Ort?

    Nein, die Krankenkasse beteiligt sich nicht direkt an den Treppenlift-Kosten, weil Treppenlifte keine Hilfsmittel gemäß Hilfsmittelverzeichnis sind. Kostenträger, wenn auch indirekt, ist die Pflegeversicherung über den Zuschuss für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen.

    Grundsätzlich gilt: Selbst für schmale Treppen und Treppen mit einem hohen Steigungswinkel gibt es Lösungen. Ab 70 cm Treppenbreite ist der Einbau fast immer realisierbar. Zudem schaffen Treppenlifte Steigungen von bis zu 75°. Wichtig ist jedoch, die baurechtlichen Anforderungen (im Mehrfamilienhaus und öffentlichen Raum) zu beachten. Maßgeblich ist, dass die Mindestlaufbreite von 1 m sowie die Restlaufbreite von 60 cm eingehalten werden. 

     

    Lift außen/innen Modell Kosten
    Sitz-Treppenlift innen gerade € 3.500 – 10.000
    Sitz-Treppenlift innen gebogen / mit Kurve € 7.500 – 15.000
    Sitz-Treppenlift außen gerade € 4.000 – 10.000
    Sitz-Treppenlift außen gebogen / mit Kurve € 8.000 – 16.000
    Hängelift / Deckenlift außen & innen gerade € 7.500 – 11.000
    Hängelift / Deckenlift außen & innen kurvig / leicht gebogen € 11.000 – 20.000
    Plattform-Treppenlift außen & innen gerade € 10.000 – 15.000
    Plattform-Treppenlift außen & innen gebogen / mit Kurve € 12.000 – 20.000
    Hublift außen & innen bis 180 cm € 5.000 – 14.000
    Hublift außen & innen ab 180 cm ab € 15.000

    Nein, für den Einbau eines Treppenlifts ist für gewöhnlich keine Baugenehmigung notwendig. Treppenlifte sind keine Aufzüge und daher nicht genehmigungspflichtig. Zudem ist die Geschwindigkeit auf maximal 0,15 m pro Sekunde begrenzt. Für den Einbau in öffentlichen Gebäuden muss allerdings ein „Antrag auf Einbau eines Treppenschrägaufzugs“ bei der zuständigen Behörde gestellt werden. 

    Heike-Bielenstedt-Profil-circle

    Heike Bielenstedt
    Fachberaterin Barrierefreiheit

    Heike Bielenstedt

    Heike Bielenstedt ist Fachberaterin für Barrierefreiheit und verantwortlich für den Inhalt auf allen unseren Portalen - regional-hoergeraet.de, barrierefrei-ratgeber.detreppenlift-pflegekasse.derollstuhl-ratgeber.de und treppenlifte-foerderung.de. Sie haben Anregungen? Schreiben Sie Heike eine E-Mail oder folgen Sie ihr auf LinkedIn.

    Gratis Newsletter

    Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie wertvolle Zusatzinformationen rund ums Thema Barrierefreiheit - kostenlos und unverbindlich, versprochen.

    Unsere Partnerfirmen

    Scroll to Top